Montag, 11. November 2013

Meine 1. Hefeblume mit Zimtfüllung


Hier mein Bericht

Als erstes einmal ein

süßer Hefeteig

 

1/2 TL Salz
500 g Mehl
80 g Zucker
1 Würfel od. Päckchen Hefe
250 ml lauwarme Milch
1 Ei
in einer Schüssel kurz mit dem Knethaken verrühren dann
80 g weiche Butter
hinzufügen bis der Teig leicht klebrig sich zu einem Ballen bildet
ich lasse ihn meist eine halbe Stunde im Ofen bei ca.30-40 C° gehen, geht aber auch auf/bei der Heizung oder am Fester von der Sonne bestrahlen lassen.



 Dann auf eine Springformboden oder eine andere runde Fläche mit Öl bzw. Butter/Margarine bestreichen und Backpapier drauf lege.
  Den Hefeteig in 3 Teile aufteilen und den ersten Teil rund ausrollen, bis die Größe erreicht ist.


Auf das Backpapier legen und so zurechtzupfen/-legen das es sich der runden Unterlage anpasst.




Mit Milch oder Butter bestreichen und dann mit Zimt oder Zucker-Zimtgemisch bestreuen.



Das alles mit dem 2. Teil wiederholen




und das 3. Hefestück als Deckel oben drauf ohne es zu bestreichen und bestreuen.








 
Dann habe ich den Teig in gleichgroße Teile eingeritzt (nicht durchschnitten nur angedeutet) und in die Mitte einen Deckel mit einem Durchmesser von etwa 4 cm.


Dann habe ich bis zum Deckel die Stückchen geschnitten und 2 nebeneinanderliegende Stückchen jeweils 2x gleichzeitig nach außen gedreht. Das dann 7x wiederholt bis alle Stückchen gedreht wurden - siehe linkes Bild unten.


Wieder ein Pärchen nehmen und die äußeren Ecken unten zusammendrücken, so dass die inneren Ecken oben aneinander liegen - siehe Bild in der Mitte.
Die oberen Ecken dann nach unten auf die unteren Ecken drücken und alles etwas unter das "Blütenblatt" schieben - siehe rechtes Bild.

So sieht es dann fertig aus. Ca. 10-15 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.




Danach sieht er dann so aus.




Ein Eigelb drüber streichen (beim nächsten Mal mach ich das glaub ich aber nicht mehr bzw. versuche es mal mit Milch)



So sieht er dann aus, nachdem er 20 Min. bei 200 C° mit Ober-/Unterhitze gebacken wurde.




!!! Achtung !!! 5 Min. vor Ende der Backzeit

100 g Puderzucker mit Zitronensaft zu einer cremigen-streichbaren Masse anrühren
und gleich nach dem Backen über die noch heiße Hefeblume pinseln.


*** Es ist angerichtet ***


Haben ja schon viele ausprobiert, doch vielleicht konnte ich jetzt doch noch den Einen oder Anderen der Unentschlossenen oder Unwissenden überzeugen, es auch mal zu probieren.
Freu mich darüber von Euch zu hören!

Liebe Grüße, Eure Mel

Kommentare:

  1. sehr schön ich will das auch backen danke sieht toll aus

    AntwortenLöschen
  2. Einfach toll, habe es schon ein pasr Mal nachgebacken und nur gaaanz viel Lob bekommen! Sogar von meiner Schwiegermutter!

    AntwortenLöschen